Systemisches Arbeiten mit jungen Flüchtlingen – Aufbauseminar und Praxistag zur Vertiefung

Referentin: Ursula Peter
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
BTG 19/54
Zielgruppe: Fachkräfte in der Jugendhilfe und in Schulen

Dieses Seminar richtet sich an die Teilnehmenden des Seminars: Systemisches Arbeiten mit jungen Flüchtlingen in Jugendhilfe und Schule.
Im Grundlagenseminar haben wir einige Methoden zum lösungsorientierten Arbeiten im Team und mit den Jugendlichen kennengelernt.
Systemisches Denken als Grundhaltung und Routine mit den Methoden im Berufsalltag will geübt werden und braucht Zeit. In diesem Seminar geht es darum, die Methoden langfristig wirkungsvoll in der Praxis einzusetzen und noch mehr Sicherheit zu gewinnen.

Wir werden
• die bisher gemachten Erfahrungen reflektieren
• die Methoden des Grundlagenseminars vertiefen
• ausführlich anhand eigener Beispiele üben
• neue Methoden kennenlernen
• und damit mehr Freude und Leichtigkeit in die Arbeit bringen

Bitte eigene Fallbeispiele mitbringen
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg
145,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.
Ermäßigte Gebühr: 125,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V. und Mimikri e.V.
Berufseinsteigergebühr: 120,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Berufseinsteiger (Betreuungsrecht/ Vormundschaft) erhalten auf alle im Kalenderjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr. Diese ist nicht kombinierbar mit dem Vielbucherrabatt.
Vielbucher-Rabatt: 135,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Bei Buchung mehrerer Seminare (pro Teilnehmer*in oder Organisation) in einem Kalenderjahr erhalten Sie ab dem 2. Seminar einen Rabatt von EUR 10,00. Der Vielbucher Rabatt kann nicht mit der ermäßigten Gebühr kombiniert werden.

16.10.2019 09:00 - 16:30

Ursula Peter

Anmelden