Systemische Gesprächsführung leicht gemacht

Referentin: Ursula Peter
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
BTG 20/17
Zielgruppe:
Gesetzliche Betreuer*innen und alle Fachkräfte, die mit psychisch kranken Menschen arbeiten und Interesse an systemischen Methoden haben.

Lernziele:
Die Teilnehmer*innen kennen die systemischen Grundhaltungen, ausgewählte systemische Methoden und gewinnen Sicherheit in der Anwendung.

Seminarnutzen:
Das Seminar ist auf die berufliche Praxis ausgerichtet. Die vorgestellten Methoden sind unmittelbar im beruflichen Alltag umsetzbar, helfen einen besseren Kontakt zu Betreuten herzustellen und tragen dazu bei, nachhaltige Lösungen für Betreute zu erreichen. Außerdem helfen sie mehr Freude am Arbeiten und neue Perspektiven zu gewinnen.

Inhaltliche Beschreibung:
Ein guter Kontakt und professionelle Gesprächsführung sind die Grundlage jeder erfolgreichen Betreuung, Beratung und sozialen Arbeit - umso mehr wenn die Betreuten eine psychische Erkrankung haben.

Die Methoden der systemischen Gesprächsführung helfen dabei, nachhaltige und tragfähige Lösungen mit den Betreuten zu erarbeiten. Dabei richtet sich der systemische Ansatz vor allem an den Ressourcen und Potenzialen der psychisch kranken Menschen aus.

Auch in der Zusammenarbeit mit Familienangehörigen oder anderen Kooperationspartnern sind lösungsorientierte Methoden bewährte Tools, um effektiv vom Problem zur Lösung zu kommen.

Systemische Methoden (z.B. zirkuläre- und lösungsorientierte Fragen, KOALA-Modell, 3-Schritte-Programm), können hier neue, vielleicht ungewöhnliche Wege aufzeigen, mit den Herausforderungen in der Betreuung umzugehen.

In dem Seminar werden Methoden vermittelt, die u.a.

- lösungsorientiert sind
- zielorientierte Hilfeplanung ermöglichen
- leicht umsetzbar sind
- und auch Spaß und Humor in die Beziehung hineintragen

Eigene Fallbeispiele können eingebracht werden.


Didaktik/Methodik:
Vortrag, Rollenspiele, Gruppenarbeit, Einzelarbeit
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg
145,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.
Ermäßigte Gebühr: 125,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V. und Mimikri e.V.
Berufseinsteigergebühr: 120,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Berufseinsteiger (Betreuungsrecht/ Vormundschaft) erhalten auf alle im Kalenderjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr. Diese ist nicht kombinierbar mit dem Vielbucherrabatt.
Vielbucher-Rabatt: 135,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Bei Buchung mehrerer Seminare (pro Teilnehmer*in oder Organisation) in einem Kalenderjahr erhalten Sie ab dem 2. Seminar einen Rabatt von EUR 10,00. Der Vielbucher Rabatt kann nicht mit der ermäßigten Gebühr kombiniert werden.

02.04.2020 09:00 - 16:30

Ursula Peter

Anmelden