online | Kollegiale Fallbesprechung mit Moderation (4 Termine; 3h/2h/2h/2h) | per Zoom

Referentin: Susanne Krüger
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
21/0317
Hinweis: Diese Seminar wird über die Onlineplattform "Zoom" angeboten. In diesem Fall direkt über unsere Referentin Susanne Krüger. Teilnahme mit Ton und Kamera ist in diesem Seminar obligatorisch erforderlich.

Zielgruppe: Berufsbetreuer*innen, Vereinsbetreuer*innen
Gruppengröße: 6-10 TN

Zielsetzung:
- Kennenlernen und Erleben der Methode "Kollegiale Fallbesprechung"
- Besprechen eigener Fälle in einer festen Gruppenkonstellation über einen Zeitraum mit mehreren Terminen

In dieser Reihe "kollegiale Fallbesprechung", bestehend aus vier Terminen können Sie in einer festen Gruppe über mehrere Monate die kollegiale Fallbesprechung als Methode erleben und miteinander anhand eigener Fälle oder anhand der Fälle anderer Teilnehmer*innen Lösungsansätze entwickeln.

Die Kollegiale Beratung hat einen feststehenden Ablauf und wird immer moderiert.
Die Schlüsselfrage des/der Fallgeber*in steht im Mittelpunkt der Beratung. Die Berater*innen werden durch unterschiedliche Methoden angeregt, Lösungen zu entwickeln.
Die kollegiale Beratung bietet Sofortnutzen durch konkrete, situative Problemlösungsstrategien und Praxislösungen.
Es geht um konkrete Fragestellungen aus der beruflichen Praxis z.B. Wie kann ich mich besser im Hilfesystem, gegenüber Pflegedienst / Angehörigen abgrenzen?

Voraussetzungen: Bereitschaft und Offenheit eigene Fälle einzubringen und berufliche Erfahrungen mit KollegInnen online zu teilen.

Technik: ZOOM mit Kamera und Mikrofon; Teilnahme mit Ton und Kamera ist in diesem Seminar obligatorisch erforderlich.

Moderation: Susanne Krüger Dipl.-Betriebswirtin (BA), Rechtliche Betreuerin, Coach
und Beraterin Transaktionsanalyse DGTA

Lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz: https://www.fbbweb.de/datenschutz.htm
Online
240,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

Ermäßigte Gebühr: 220,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V.

Berufseinsteigergebühr: 210,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Berufseinsteiger (Betreuungsrecht/ Vormundschaft) erhalten auf alle im Kalenderjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr. Diese ist nicht kombinierbar mit dem Vielbucherrabatt.

17.03.2021 10:00 - 13:00

21.04.2021 10:00 - 12:00

14.07.2021 10:00 - 12:00

01.09.2021 10:00 - 12:00

Susanne Krüger

Anmelden