hybrid | Die Eignung und Registrierung des Betreuers (ganztägig)

Referent: Ralph Chauvistré
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
21/1006
Hinweis zur Veranstaltung: Dieses Seminar wird in der hybriden Form angeboten, d.h. Sie können sowohl an der Präsenzveranstaltung in Nürnberg (soweit zu diesem Zeitpunkt erlaubt) teilnehmen, als auch online. Bitte vermerken Sie im Anmerkungsfeld zur Anmeldung "Online" oder "Präsenz".


Dieses Seminar ist Teil des Zertifikatslehrgang „Fachkraft in der Betreuungsbehörde" von Betreuer/-innen Weiterbildung (Münster) und wird von uns in Kooperation angeboten. Die Ausschreibung des gesamten Zertifikatslehrgangs finden Sie unter https://www.betreuer-weiterbildung.de/seminarbeschreibung_detail.php?s_id=1964.

Betreuer/innen-Weiterbildung veranstaltet eine Weitebildungsreihe für Fachkräfte in Betreuungsbehörden. Die Teilnahme an den einzelnen Modulen bzw. Einzelseminaren bei den verschiedenen Veranstaltern ist möglich, ohne am gesamten Zertifikatslehrgang teilzunehmen. Sie erhalten dafür von diesen eine Teilnahmebescheinigung. Die Zertifizierung ist nach der Teilnahme am gesamten Lehrgang und Vorlage der Teilnahmebescheinigungen innerhalb von zwei Jahren durch Betreuer/innen-Weiterbildung möglich.

Die Seminarreihe richtet sich an Fachkräfte in den Betreuungsbehörden; sie ist auch geeignet, um neue Mitarbeiter/innen auf ihre Aufgaben vorzubereiten. Diese Aufgaben verlangen vielseitige Kenntnisse und Fähigkeiten, die in diesen speziellen Fortbildungen erworben und gestärkt werden können. Die Behörde hat dabei eine den Aufgaben entsprechende Fortbildung ihrer Mitarbeiter/innen sicherzustellen.

Inhalte des Seminars "Die Eignung und Registrierung des Betreuers"

Die Betreuungsbehörde soll Betreuer*innen gewinnen und dem Betreuungsgericht geeignete Betreuer*innen und Verfahrenspfleger*innen vorschlagen. Obwohl Betreuer*innen durch das Gericht bestellt werden, ist in der Praxis der Betreuungsbehörde die Auswahl der Betreuer*innen übertragen.

In diesem Seminar werden bereits der aktuelle Sachstand zur Reform berücksichtigt, insbesondere was die zukünftige Registrierung von Berufsbetreuer*innen angeht, soweit zu diesem Zeitpunkt bekannt.

Wir beleuchten die vielfältigen Fragen:
- die gesetzliche Reihenfolge
- der Wunsch des Betreuten und die Erwartungen seines Umfelds
- wann ist der vorgesehene Betreuer geeignet?
- welche Qualitätskriterien sind zu Grunde zu legen?
- welche Qualifikationen sind bei beruflich tätigen Betreuer*innen erforderlich?
- welche (Mindest-)Standards gelten bei beruflicher Führung?
- welche Anforderungen sind an ehrenamtlichen Betreuer*innen zu stellen?
- die Zulassung und Registrierung von beruflich tätigen Betreuer*innen nach neuem Recht (soweit zu diesem Zeitpunkt bekannt)
- die Ablehnung ungeeigneter Betreuer
- die Beratung und Unterstützung der Betreuer*innen
- und der notwendige Verwaltungsakt

Anhand von Praxisbeispielen und im Austausch erarbeiten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Seminarthema.

Lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz: https://www.fbbweb.de/datenschutz.htm
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg und ONLINE
155,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

Ermäßigte Gebühr: 135,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V.

Berufseinsteigergebühr: 130,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Berufseinsteiger erhalten auf alle im Einstiegsjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr.

Vielbucher-Rabatt: 145,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Bei Buchung mehrerer Seminare (pro Teilnehmer*in oder Organisation) in einem Kalenderjahr erhalten Sie ab dem 2. Seminar einen Rabatt von EUR 10,00. Der Vielbucher Rabatt kann nicht mit der ermäßigten Gebühr kombiniert werden.

06.10.2021 09:00 - 16:30

Ralph Chauvistré

Anmelden