hybrid | Die Vormundschaftsreform – die Umsetzung im Jugendamt (2-Tagesseminar)

Referent: Nico Barthld
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
22/1004
Hinweis zur Veranstaltung: Dieses Seminar wird in der hybriden Form angeboten, d.h. Sie können sowohl an der Präsenzveranstaltung in Nürnberg (soweit zu diesem Zeitpunkt erlaubt) teilnehmen, als auch online. Die Präsenzteilnahme kann nicht garantiert werden, sondern hängt ab von der jeweiligen Pandemielage und der Teilnehmerzahl. Bitte vermerken Sie im Anmerkungsfeld zur Anmeldung Ihre Präferenz "Online" oder "Präsenz".

Dauer des Seminars: 2 Tage

Zielgruppe: Amtsvormünder*innen und Mitarbeiter*innen der sozialen Dienste oder solche, die mit der Umsetzung der Reform im Jugendamt betraut sein.

Zielsetzung:
Die Teilnehmer*innen werden mit den Zielen und Neuerungen der Vormundschaftsreform vertraut gemacht. Dabei sollen die Konsequenzen der Änderungen für die Jugendämter beleuchtet, gemeinsam mit den Teilnehmer*innen die damit einhergehenden Fragestellungen erörtert und denkbare Wege zur Umsetzung der Reform gesucht und vorgestellt werden.

Schwerpunkte:
• Gesetzliche Änderungen im BGB, FamFG und SGB VIII
• Für die Reform relevante bestehende Vorschriften
• Bedeutung der ehrenamtlichen Vormundschaften nach der Reform
• Auswirkungen der Änderungen auf die Jugendämter
• Anforderungen an die Jugendämter
• Entstehende Schnittstellenprobleme zwischen Vormundschaften und sozialen Diensten
• Möglichkeiten der Umsetzung in den Jugendämtern

Mitzubringende Arbeitsmittel: SGB VIII, BGB, FamFG

Dozent:
Nico Barthold, LL.B
Dozent für Sozial,- Familie- und Erbrecht


Der Online-Zugang zur Seminarteilnahme erfolgt über Zoom.

Lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz: https://www.fbbweb.de/datenschutz.htm
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg | ONLINE
285,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

Ermäßigte Gebühr: 250,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V.

Berufseinsteigergebühr: 245,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Berufseinsteiger erhalten auf alle im Einstiegsjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr.

04.10.2022 09:00 - 16:30

05.10.2022 09:00 - 16:30

Nico Barthold

Anmelden