Sachkunde Modul 11 (SK-M11) - Betreuungsspezifische Kommunikation / Methoden der Unterstützten Entscheidungsfindung

online | 45 Std. / 60 UE | Gesamtes Modul 11
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
23/0125
Modulhinweis: Wir weisen darauf hin, dass zum jetzigen Zeitpunkt die Anerkennung für geplante Module der Sachkunde noch nicht vorliegt und auch noch nicht beantragt werden kann. Somit stehen die aktuellen Angebote unter dem Vorbehalt der zukünftigen Anerkennung. Das Modul kann aber im Sinne der "anderweitigen Nachweise" des §7 BtRegV, bzw. im Sinne des § 15 Übergangsvorschrift zu § 32 Absatz 2 Satz 2 des Betreuungsorganisationsgesetzes von Ihrer jeweiligen Stammbehörde anerkannt werden. Dies kann aber wiederum unsererseits nicht garantiert werden, da es unter dem Vorbehalt der Einzelfallprüfung durch die jeweilige Stammbehörde steht.

* Zielgruppe:
Die Hauptzielgruppe für dieses Modul sind rechtliche Betreuer:innen, die den Sachkundenachweis erbringen müssen. Selbstverständlich können auch Berufsbetreuer:innen, die den Sachkundenachweis nicht erbringen müssen, und Fachkräfte aus anderen Berufsfeldern an diesem Modul oder dessen Einzelseminaren teilnehmen, z.B. Fachkräfte aus Betreuungsbehörden, Verfahrenspfleger:innen, Fachkräfte aus anderen Sozialen Diensten. Die Kompetenzzielausrichtung ist aber ausdrücklich auf rechtliche Betreuer:innen adressiert.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
* Vorgegebene Inhalte aus der Betreuerregistrierungsverordnung (BtRegV §3 Absatz 3 und Anlage)
- Auswirkungen spezifischer krankheits- bzw. beeinträchtigungsbedingter Einschränkungen auf die Fähigkeit der Kommunikation und der Entscheidungsfindung
- Bedeutung sozialer und umweltbedingter Einflussfaktoren auf Autonomie und Entscheidungsfindung von betreuten Menschen
- Methoden zur kommunikativen Verhinderung von Ausschlussmechanismen
- Barrierefreie Kommunikation, leichte Sprache
- Drei- oder Mehrparteien-Interaktion mit betreuten Menschen
- Erkennen und Ermitteln von Wunsch, Wille und Präferenzen von betreuten Menschen in der Kommunikation einschließlich biographischer Aspekte und Werthaltungen
- Methoden der Unterstützung bei der Entscheidungsfindung betreuter Menschen und praktische Erprobung

Gesamter Zeitaufwand inklusve Prüfung: 45 Zeitstunden | keine Selbstlernzeit
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

* Beschreibung:

Es handelt sich hier um das Gesamte Modul 11 der Sachkunde "Betreuungsspezifische Kommunikation / Mehoden der Unterstützten Entscheidungsfindung". Wir bieten dieses Modul in Form von verschiedenen Einzelseminaren an, die von Interessierten auch einzeln gebucht werden können.

Wir betrachten soziale, umweltspezifische, krankheits- und beeinträchtigungsbedingte Einflussfaktoren auf, bzw. Hemmnisse und Grenzen bei Verständigung, Autonomie und Entscheidungsfindung.

Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit der Frage, was mit "Unterstützter Entscheidungsfindung" gemeint ist, welche Grundhaltung dahinter steht und wie diese konkret sprachlich, methodisch aussehen kann.

- Wie können Wille, Wünsche und Präferenzen auf Augenhöhe mit betreuten Personen ermittelt werden und Entscheidungssituationen unter Wahrung größtmöglicher Autonomie respektvoll gestaltet werden?
- Woran kann man erkennen, dass ein Gesprächsverhalten unterstützend oder doch eher bewertend, bevormundend oder gar manipulativ ist?
- Wie können unterschiedliche Blickwinkel und Entscheidungsmöglichkeiten in einem Gespräch eingebracht weden? Wie mache ich eine Entscheidung für betreute Personen abwägbar?
- Wie können triadische Gesprächssituationen kommunikativ so gestaltet werden, dass diese wirklich mit den betreuten Personen stattfinden und diese nicht ausgegrenzt werden?

Wir lernen ein methodisches Repertoire für unterstützende Kommunikation kennen, erkunden die Regeln leichter Sprache und üben diese konkret.

Übungen finden an verschiedenen Stellen des Moduls anhand konkreter Beispielsituationen in Kleingruppen statt.


Die Nachfolgenden Seminare sind Teil dieses Moduls und sind bei der Gesamtbuchung inklusive. Sie können von Interessierten auch einzeln gebucht werden.
Unter dem jeweils angegeben Link, kann die Detailbeschreibung der einzelnen Seminare nachgesehen werden.

# Das Konzept der Unterstützten Entscheidungsfindung in der rechtlichen Betreuung
Dr. Thorsten Stoy und Prof. Dr. Patrizia Tolle | 25.01.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/583

# Kommunikation mit betreuten Personen und unterstützte Entscheidungsfindung - Einflussfaktoren, Auswirkungen, Hindernisse, Grenzen (Arbeitstitel)
Horst Köster
30.01.2023, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
31.01.2023, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
01.02.2023, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/603

# Unterstütztes Entscheiden in triadischen Gesprächssituationen am Beispiel der Gesundheitsversorgung
Dr. Ortrun Kliche | 09.02.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/528

# Workshop: Erkennen und Ermitteln von Wunsch, Wille und Präferenzen von betreuten Menschen einschl. biographischer Aspekte und Werthaltungen
Susanne Krüger | 15.02.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/579

# Unterstützte Entscheidungsfindung aus kommunikationspsychologischer Sicht - Qualitätskriterien, Modelle und Methoden für die Betreuungsgestaltung
Prof. Dr. Renate Kosuch
16.02.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
17.02.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/529

# Motivierende Gesprächsführung als eine Methode der Unterstützung bei der Entscheidungsfindung
Susanne Krüger | 22.02.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/580

# Workshop – Unterstützte Entscheidungsfindung unter der Lupe: Analyse kommunikativer Prozesse in der rechtlichen Betreuung
Dr. Ina Pick
06.03.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
13.03.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/576

# Situationstraining zur unterstützten Entscheidungsfindung (Arbeitstitel)
Manuel Heinemann
14.03.2023, 09:00 Uhr - 12:30 Uhr
17.03.2023, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/589

# Einführung in "Leichte Sprache" - Regeln und Anwendung
B. A. Tina Lackner
16.03.2023, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
23.03.2023, 13:30 Uhr - 17:00 Uhr
Information und Anmeldung: https://fbb.javis.de/onlineregistration/584


* Methodik/Didaktik:
siehe Einzelbeschreibungend der einzelnen Seminare, im Wesentlichen: Inhaltliche Inputs, Präsentationen, moderierte Übungen und Reflektionen, z.T. gesprächslinguistische Analysen von Gesprächsausschnitten

* Referent:innen:
Manuel Heinemann
Sozialpädagoge, Unternehmer im Bedrohungsmanagement und lehrt Gefahrenmanagement an der Technischen Hochschule Nürnberg und bei der bayerischen Verwaltungsschule.

Dr. rer. medic. Ortrun Kliche
Diplom-Übersetzerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Uni Köln und UK Köln

Horst Köster
Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Supervisor, Coach

Prof. Dr. Renate Kosuch
Diplompsychologin und Professorin für Psychologie an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln, ausgebildet in Gesprächspsychotherapie und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung GWG e.V.,

Susanne Krüger
Rechtliche Betreuerin, Supervisorin, Coach

Tina Lackner,
B.A. Englische Philologie/Bildungswissenschaft, Übersetzerin für Leichte Sprache im Büro für Leichte Sprache der Gemeindediakonie Mannheim.

Dr. Ina Pick
Linguistin, Wissenschaftliche MA an der Universität Basel

Dr. Thorsten Stoy
- Dipl. Sozialarbeiter (FH), Hochschullehrer, Studium der Psychologie, rechtlicher Betreuer

Prof. Dr. Patrizia Tolle
Dipl.-Behindertenpädagogin, Professorin an der Frankfurt University of Applied Sciences


* Online-Unterricht und Anwesenheitskontrolle:
Unsere Module finden rein online über die Plattform Zoom statt. Im Rahmen der Sachkundelehrgänge besteht die Pflicht mit eingeschalteter Kamera teilzunehmen, um die tatsächliche Teilnahme sicher bestätigen zu können. Der Gesetzgeber schreibt die Überprüfung der gesicherten Teilnahme vor.
Es liegt in Ihrer Verantwortung für eine funktionierende Technik auf Ihrer Seite Sorge zu tragen. Eine Teilnahme ohne Kamerabild wird nicht akzeptiert (Ausschlußgrund)!


* Prüfung:
- Der letzte der oben aufgeführten Termine ist der Prüfungstermin. Die Prüfung dauert eine Stunde. Wir geben vorher 15 min Zeit zum technischen Ankommen.
- Die Prüfung wird in Form einer Online Multiple-Choice/One-Choice Prüfung gestaltet sein.
- Die Prüfung organisieren wir über die Lernplattform Moodle.
- Auch hier besteht die Pflicht, die Kamera eingeschaltet zu lassen.
- Die Prüfung darf bei Nichtbestehen kostenpflichtig wiederholt werden.

Lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz: https://www.fbbweb.de/datenschutz.htm
ONLINE per ZOOM
1140,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

Inklusive Prüfung - ermäßigte Gebühr 10%: 1026,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Die um 10 % ermäßigte Teilnahmegebühr bei Sachkundemodulen erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V.

Inklusive Prüfung - ermäßigte Gebühr 15%: 969,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Die um 15% ermäßigte Teilnahmegebühr bei Sachkundemodulen erhalten Personen die bei FBB 60 Zeitstunden an Sachkundemodulen gebucht haben.

Exklusive Prüfung - Grundgebühr: 969,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Grundgebühr ohne Prüfung

Exklusive Prüfung - ermäßigte Gebühr 10%: 872,10 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Die um 10 % ermäßigte Teilnahmegebühr bei Sachkundemodulen ohne Prüfung erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V.

Exklusive Prüfung - ermäßigte Gebühr 15%: 823,65 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Die um 15% ermäßigte Teilnahmegebühr bei Sachkundemodulen ohne Prüfung erhalten Personen die bei FBB 60 Zeitstunden an Sachkundemodulen gebucht haben.

25.01.2023 09:00 - 12:30

30.01.2023 13:30 - 17:00

31.01.2023 13:30 - 17:00

01.02.2023 13:30 - 17:00

09.02.2023 09:00 - 12:30

15.02.2023 09:00 - 12:30

16.02.2023 09:00 - 12:30

17.02.2023 09:00 - 12:30

22.02.2023 09:00 - 12:30

06.03.2023 09:00 - 12:30

13.03.2023 09:00 - 12:30

14.03.2023 09:00 - 12:30

16.03.2023 13:30 - 17:00

17.03.2023 09:00 - 11:30

23.03.2023 13:30 - 17:00

29.03.2023 10:00 - 11:15

Susanne Krüger

Horst Köster

Dr. Thorsten Stoy

Prof. Dr. Patrizia Tolle

Dr. Ina Pick

Manuel Heinemann

Dr. Ortrun Kliche

Prof. Dr. Renate Kosuch

B. A. Tina Lackner

Anmelden