Steuerrechtliche Fragen für Betreute und Betreuer*innen

Referent: Horst Deinert
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
BTG 19/8
Nicht erst seit der neuen Rentenversteuerung stellt sich für Betreuer*innen die Frage, wann sie für ihre Betreuten steuererklärungspflichtig sind und welche Rechtsfolgen bei Verletzungen dieser Pflichten drohen können. Das Seminar soll helfen, die wichtigsten Zweifelsfragen zu klären und soll auch Grundzüge der eigenen Steuerpflicht als berufliche(r) Betreuer*in darstellen. Hierbei spielen auch die steuerrechtlichen Neuregelungen sowohl für ehrenamtliche Betreuer*innen (Einkommensteuerpflicht der Aufwandspauschale) als auch für Berufsbetreuer*innen (Umsatzsteuerpflicht) mit Gesetzes-änderungen und höchstrichterlicher Finanzrechtsprechung der letzten Zeit eine Rolle.

Themen:
- Betreuer*innen als gesetzliche Vertreter gegenüber Steuerbehörden (§ 34 Abgabenordnung)
- Abgrenzungsfragen, die sich aus Aufgabenkreis, Einwilligungsvorbehalt, Geschäftsfähigkeit des Betreuten und tatsächlicher Informationsgewinnung der Betreuer*innen ergeben
- Betreuerpflichten und Eigenhaftung (§ 69 AO) sowie Steuerstrafbarkeit
- Selbstanzeige und Fremdanzeige und Auswirkungen
- Handlungsfähigkeit des Betreuten im Steuerverfahren (§ 79 AO) und Auswirkung einer Betreuerintervention
- Verfahrensrechtliche Pflichten im Steuerverfahren; Bekanntgabe von Steuerbescheiden, Fristen
- Grundzüge Einkommenssteuer für Betreute, insbesondere Rentenbesteuerung, Kapitalerträge (auch im Ausland), Kosten der Betreuer*innen, Freibeträge bei Behinderung und Krankheit
- Andere für Betreute wichtige Steuerarten, insbes. Erbschaftssteuer, Grundsteuer, Hundesteuer
- Andere wichtige Steuerarten, insbes. Gewerbe- und Umsatzsteuer (incl. aktueller Problematik der mögl. Umsatzsteuerfreiheit)
- Steuerpflicht der Aufwandspauschale (§§ 3, 18, 22 EStG)
- Randfragen (Gewerbeanmeldung, IHK-Mitgliedschaft, Berufsgenossenschaft)
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg
145,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.
Ermäßigte Gebühr: 125,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V. und Mimikri e.V.
Berufseinsteigergebühr: 120,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Berufseinsteiger (Betreuungsrecht/ Vormundschaft) erhalten auf alle im Kalenderjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr. Diese ist nicht kombinierbar mit dem Vielbucherrabatt.
Vielbucher-Rabatt: 135,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Bei Buchung mehrerer Seminare (pro Teilnehmer*in oder Organisation) in einem Kalenderjahr erhalten Sie ab dem 2. Seminar einen Rabatt von EUR 10,00. Der Vielbucher Rabatt kann nicht mit der ermäßigten Gebühr kombiniert werden.

22.02.2019 09:00 - 16:30

Horst Deinert

Anmelden