Sozialrecht intensiv (2-tägig)

Referent: Prof. Dr. Andreas Scheulen
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
BTG 20/32
Zielgruppe:
Gesetzliche Betreuer*innen, Vormünder, Fachkräfte aus Betreuungsbehörden und aus anderen sozialen Diensten

Zielsetzung:
Die Teilnehmer*innen erkennen und vertiefen die Grundgedanken, die Systematik und die wesentlichen rechtlichen Vorschriften des Sozialgesetzbuches.
Sie verstehen das sozialrechtliche Verwaltungsverfahren einschließlich des Widerspruchs- und Klageverfahrens und können diese Kenntnisse in ihrer beruflichen Praxis anwenden

Seminarnutzen:
Betreuer*innen, Vormünder und Fachkräfte anderer sozialer Dienste werden in ihrer Berufspraxis vielfach mit Fragen des Sozialrechts konfrontiert. Deswegen ist die Kenntnis der sozialrechtlichen Leistungen und Vorschriften, insbesondere auch der Vorschriften im Verwaltungsverfahren, wesentlich zur Beurteilung von Ansprüchen, Bescheiden und schließlich zur Rechtsdurchsetzung. Dieses zweitägige Seminar bietet die Möglichkeit einer intensiven, systematischen und praxisbezogenen Vertiefung der komplizierten Regelungen des Sozialrechts und somit die Erweiterung eigener Handlungskompetenzen.

Inhaltliche Seminarbeschreibung:
In diesem Seminar werden zunächst die Grundgedanken des Sozialgesetzbuches und die allgemeinen Vorschriften des Sozialgesetzbuches im SGB I dargestellt, insbesondere das Antragsverfahren. Es wird dann das Verwaltungsverfahren einschließlich des Widerspruchs- und Klageverfahrens erörtert (SGB X), damit die Teilnehmer*innen verstehen im Verwaltungsverfahren zu handeln. Dabei werden auch praktische Fragen der Rechtsdurchsetzung, das gerichtliche Verfahren und die Prozesskostenhilfe besprochen. Fragen und Situationen der eigenen Berufspraxis können dabei eingebracht und diskutiert werden.

Die wesentlichen besonderen Vorschriften der einzelnen Gesetzbücher des Sozialgesetzbuches werden praxisnah erklärt, so die Vorschriften zu

• Arbeitslosengeldes II, Grundsicherung für Erwerbsfähige (SGB II)
• Grundsicherung für Ältere und Nichterwerbsfähige (SGB XII)
• Arbeitslosengeld I (SGB III)
• Krankenversicherung, insbesondere die Regelungen über die Versicherungspflicht und die Versicherungsfreiheit (SGB V)
• Teilhabe (SGB IX)
• sowie der Pflegeversicherung (SGB XI)

Die Intensität und Schwerpunktsetzung in der Behandlung einzelner Vorschriften aus den einzelnen Sozialgesetzbüchern hängt auch von den Rückfragen und den eingebrachten Praxisfällen der Teilnehmer*innen ab. Bringen Sie daher ihr besonderes Interesse gerne rechtzeitig in das Seminar ein.

Didaktik/Methodik:
Vortrag, Diskussion

Relevante Gesetzestexte:
SGB I – XII, SGG
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg
270,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.
Ermäßigte Gebühr: 235,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V. und Mimikri e.V.
Berufseinsteigergebühr: 230,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Berufseinsteiger (Betreuungsrecht/ Vormundschaft) erhalten auf alle im Kalenderjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr. Diese ist nicht kombinierbar mit dem Vielbucherrabatt.
Vielbucher-Rabatt: 260,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Bei Buchung mehrerer Seminare (pro Teilnehmer*in oder Organisation) in einem Kalenderjahr erhalten Sie ab dem 2. Seminar einen Rabatt von EUR 10,00. Der Vielbucher Rabatt kann nicht mit der ermäßigten Gebühr kombiniert werden.

09.07.2020 09:00 - 16:30

10.07.2020 09:00 - 16:30

Prof. Dr. Andreas Scheulen

Anmelden