Der Hausbesuch in der professionellen Arbeit mit Klient*innen - Planung, Strategien, Gefährdungen, Selbstschutz

Referent: Christoph Reck
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
BTG 20/47
Hinweis: Es ist noch unklar, ob dieses Seminar auch online zugänglich sein wird. Die Präsenzteilnahme ist jedoch auf jeden Fall geplant.

Zielgruppe:
Gesetzliche Betreuer*innen, Fachkräfte aus Betreuungsbehörden, interessierte Fachkräfte aus anderen sozialen Diensten

Zielsetzung:
Die Teilnehmer*innen lernen wichtige Kompetenzen zur Vorbereitung und Durchführung von Hausbesuchen und zur Einschätzung von und Umgang mit besonders schwierigen Situationen im Rahmen von Hausbesuchen.

Seminarnutzen:
Betreuer*innen, Fachkräfte in Betreuungsbehörden, Jugendämtern und verschiedener sozialer Dienste suchen im Rahmen ihrer Tätigkeit Klient*innen zu Hause auf. Dabei können sie auf schwierige oder sogar gefährliche Situationen treffen. Dieses Seminar vermittelt wichtiges Wissen und Kompetenzen, um Hausbesuche kompetent zu gestalten.

Inhaltliche Seminarbeschreibung:
- Der Hausbesuch auf Veranlassung Dritter
- Der unangekündigte Hausbesuch
- Was tun, wenn ich nicht reingelassen werde?
- Übung: Gespräch an der Tür mit dem Versuch der Motivation
- Vorbereitung von Hausbesuchen
- Allgemeines zu Krisen/Notfällen
- Zwangsunterbringungen - Voraussetzungen
- Eigensicherung / Psychohygiene

Zwischen diesem Seminar und dem Seminar "BTG 20/48 Umgang mit starken Gefühlsausbrüchen und Gewalt: Techniken des Selbstschutzes, Psychohygiene, Konfliktklärung und Deeskalationsstrategien" kommt es zu gewissen Schnittmengen bei den Themen "Allgemeines zu Krisen/Notfällen" und "Zwangsunterbringung - was sind die Voraussetzungen" und "Eigensicherung/Psychohygiene".

Didaktik/Methodik:
Vortrag, Präsentation, Erfahrungsaustausch, Praxisfallarbeit, Selbstreflexion.
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg
145,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Ermäßigte Gebühr: 125,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

öffentlich
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V. und Mimikri e.V.
Berufseinsteigergebühr: 120,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

öffentlich
Berufseinsteiger (Betreuungsrecht/ Vormundschaft) erhalten auf alle im Kalenderjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr. Diese ist nicht kombinierbar mit dem Vielbucherrabatt.
Vielbucher-Rabatt: 135,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

öffentlich
Bei Buchung mehrerer Seminare (pro Teilnehmer*in oder Organisation) in einem Kalenderjahr erhalten Sie ab dem 2. Seminar einen Rabatt von EUR 10,00. Der Vielbucher Rabatt kann nicht mit der ermäßigten Gebühr kombiniert werden.

22.10.2020 09:00 - 16:30

Christpoh Reck

Anmelden