hybrid | Das neue Personen- und Sorgerecht für Vormünder ab 2023 - wesentliche Rechtsgrundlagen (ganztägig)

Referent: Nico Barthold
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
22/0427
Hinweis zur Veranstaltung: Dieses Seminar wird in der hybriden Form angeboten, d.h. Sie können sowohl an der Präsenzveranstaltung in Nürnberg (soweit zu diesem Zeitpunkt erlaubt) teilnehmen, als auch online. Die Präsenzteilnahme kann nicht garantiert werden, sondern hängt ab von der jeweiligen Pandemielage. Bitte vermerken Sie im Anmerkungsfeld zur Anmeldung Ihre Präferenz "Online" oder "Präsenz".

Zielgruppe: Ehrenamtliche und Berufsvormünder, Amtsvormünder, Sachbearbeiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes

Das Seminar ist als Einführungsseminar in das neue Personen- und Sorgerecht für Vormünder, welches durch die Vormundschafts- und Betreuungsrechtsreform ab dem 01.01.2023 in Kraft treten wird, angelegt. Der Amtsvormund ist eine Fachkraft, die ihre Haupttätigkeit in einem schwierigen und zum Teil unübersichtlichen Segment der Jugendhilfe entwickeln muss. Die wichtigste Aufgabe besteht darin, jungen Menschen in einer vielfach belasteten Lebenssituation Ersatz für die fehlende elterliche Sorge anzubieten, die von den Eltern nicht, nicht mehr oder nur zeitlich befristet nicht wahrgenommen werden kann. Es sollen die Grundlagen für die Übernahme der Tätigkeit als Vormund vermittelt werden.

Schwerpunkte:
• Inhalt und Umfang der neuen Personensorge ab 2023
• Befugnis zur Personensorge
• Erziehung
• Aufenthaltsbestimmungsrecht
• Gesundheitssorge
• (Aus-) Bildung
• Umgangsrecht, Umgangsbestimmungen und Umgangspflegschaften
• Asyl- und Aufenthaltsrecht
• Strafrechtliche Vertretung
• Vermögenssorge ab 2023

Mitzubringende Arbeitsmittel: BGB, SGB VIII;

Dozent:
Nico Barthold, LL.B.
Dozent für Sozial,- Familie- und Erbrecht

Lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz: https://www.fbbweb.de/datenschutz.htm
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg | ONLINE
155,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

Ermäßigte Gebühr: 135,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V.

Berufseinsteigergebühr: 130,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Berufseinsteiger erhalten auf alle im Einstiegsjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr.

27.04.2022 09:00 - 16:30

Nico Barthold

Anmelden