online | Freiheitsentziehung und Unterbringung (3h)

Referent: Tobias Noll
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
22/0215
Zielgruppe:
Rechtliche Betreuer*innen, Fachkräfte aus Betreuungsbehörden

Zielsetzung:
Die Teilnehmer*innen lernen die Unterbringungsarten im deutschen Recht, im Detail die Voraussetzungen und Verfahrensvorschriften im zivilrechtlichen Unterbringungsverfahren, die Betroffenenrechte und die Rechte und Pflichten rechtlicher Betreuer*innen im Unterbringungsverfahren kennen. Sie erweitern ihre Handlungskompetenz- und sicherheit.

Beschreibung:
In Grenzsituationen der rechtlichen Betreuung, wenn auf Grund einer psychischen Krankheit oder geistigen oder seelischen Behinderung des Betreuten die Gefahr besteht, dass dieser sich selbst tötet oder erheblichen gesundheitlichen Schaden zufügt, ist eine freiheitsentziehende Unterbringung nach betreuungsgerichtlicher Genehmigung als „Ultima Ratio“ zulässig.

In diesem Seminar werden die Arten der freiheitsentziehenden Unterbringung und der freiheitsentziehenden Maßnahmen, deren Voraussetzungen und die Rolle rechtlicher Betreuer*innen im Unterbringungsverfahren erklärt.

Arbeitsschwerpunkte:
- Arten der Unterbringung: zivilrechtlich, öffentlich-rechtlich und strafrechtlich
- Die zivilrechtliche oder betreuungsrechtliche Unterbringung nach § 1906 BGB
- Freiheitsentziehende Maßnahmen (Bettgitter, Bauchgurt etc.), freiheitsentziehende Unterbringung und Zuführung zu einer Heilbehandlung
- rechtliche Voraussetzungen für die Unterbringung und erforderlicher Aufgabenkreis
- Verfahrensvorschriften im betreuungsrechtlichen Unterbringungsverfahren
- Die Rolle von Betreuer*innen im Unterbringungsverfahren
- Ablauf und Zuführung zur Unterbringung und die Beteiligung der Betreuungsbehörde
- Heilbehandlung/Zwangsbehandlung während der Unterbringung
- Beendigung der Unterbringung
- Kurzvorstellung von Konzepten zur Vermeidung bzw. Reduzierung freiheitsentziehender Maßnahmen

Didaktik/Methodik:
Vortrag, Präsentation, Diskussion, Fragen, Fallbeispiele

Referent: Tobias Noll,
Rechtsanwalt, Berufsbetreuer, Verfahrenspfleger

Online per Zoom

Lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz: https://www.fbbweb.de/datenschutz.htm
Online
79,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.

Ermäßigte Gebühr: 72,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V.

Berufseinsteigergebühr: 68,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0,0%) MwSt.
Berufseinsteiger erhalten auf alle im Einstiegsjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr.

15.02.2022 14:00 - 17:30

Tobias Noll

Anmelden