Affektive Störungen: Depression – Manie – Bipolare Störungen

Referent: Prof. Dr. Wolfgang SchwarzerMusterrreferent
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
BTG 19/33
Unter „affektiven Störungen“ werden heute die Krankheitsbilder der Depression, der Manie und die Bipolare affektive Störung, auch Manisch- depressive Erkrankung genannt, zusammengefasst. Besonders schwere Depressionen und Bipolare Störungen mit schweren manischen Episoden stellen für Betreuer*innen und Fachkräfte anderer sozialer Dienste eine große Herausforderung dar.

Das Seminar will den aktuellen psychiatrischen Kenntnisstand über diese Krankheitsgruppe vermitteln. Es beschreibt die drei Krankheitsbilder Depression – Manie – Bipolare Störung in ihren wichtigen Erscheinungsbildern (Symptomen), Verläufen und Auswirkungen Behandlungsmöglichkeiten.

Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars bildet das Thema Umgang mit affektiv Kranken und die Aufgaben, aber auch Grenzen der Rechtlichen Betreuung.

Fragen und Beispiele der Teilnehmer/innen sind willkommen!
Kleestraße 21-23, 90461 Nürnberg
145,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.
Ermäßigte Gebühr: 125,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Ermäßigte Teilnahmegebühren bei Seminaren erhalten treue Kunden (Voraussetzungen siehe unter https://www.fbbweb.de/konditionen.htm), Mitarbeitende von Betreuungsbehörden und anderen kommunalen Dienststellen (z.B. Jugendamt), Mitglieder des Betreuungsgerichtstag e.V., des BVfB e.V., des BdB e.V., des B-UMF e.V. und Mimikri e.V.
Berufseinsteigergebühr: 120,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Berufseinsteiger (Betreuungsrecht/ Vormundschaft) erhalten auf alle im Kalenderjahr gebuchten Seminare die Einsteigergebühr. Diese ist nicht kombinierbar mit dem Vielbucherrabatt.
Vielbucher-Rabatt: 135,00 EUR inkl. 0,00 EUR (0%) MwSt.

öffentlich
Bei Buchung mehrerer Seminare (pro Teilnehmer*in oder Organisation) in einem Kalenderjahr erhalten Sie ab dem 2. Seminar einen Rabatt von EUR 10,00. Der Vielbucher Rabatt kann nicht mit der ermäßigten Gebühr kombiniert werden.

22.07.2019 09:00 - 16:30

Prof. Dr. Wolfgang Schwarzer

Anmelden